gelb
rahmen
frau-li
frau-re
blau
white
white
white
white
white
white
white
white
white
manuelle-therapie-cmd
Manuelle Therapie bei Craniomandibulärer Dysfunktion
Craniomandibuläre Dysfunktion ist ein Überbegriff für eine Störung des
Zusammenwirkens der Zähne, Kaumuskeln und Kiefergelenke

Symptome können Gesichtsschmerz, Schwindel, Halswirbelsäulenproble-
me aber auch Tinnitus und Kopfschmerzen sein.

Mögliche Ursachen können u.a. das Knacken der Kiefer beim Essen oder
Mundöffnen, nächtliches Zähneknirschen und das Aufeinanderpressen
der Zähne bei Stress sein. Auch Dysbalancen wie z. B. das Kauen auf
Fingernägeln oder Stiften, übermäßiges Kaugummikauen oder eine häu-
fige Fehlhaltung des Kopfes kann zur Überbelastung von Kaumuskulatur
und -gelenk führen und eine unnatürliche Stellung des Unterkiefers her-
vorrufen. Dadurch können Verspannungen und Schmerzen entstehen,
die sich auch auf
Nackenmusku-
latur, Rücken
und Becken
übertragen
können. Dysbalancen in Muskulatur oder Gelenk können auch durch
einen Unfall verursacht werden (Schlag auf das Kinn, Schleudertrauma)
oder durch eine schlechte Sitzhaltung.

Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig!
Die Fehlfunktion des Gebisses und Belastungen des Kiefergelenks schreiten weiter fort
und verschlechtern die Aussichten auf Heilung erheblich. Für eine umfassende Diagnose
und Therapie ist eine fachübergreifende Zusammenarbeit von Ärzten und Spezialisten
aller Fachrichtungen nötig.
« zurück

therapieangebote